Geschichte

1899
Übernimmt Theodor Hartmann die amtliche Güterbeförderung in Heidenheim an der Brenz.

In den zwanziger Jahren
Bau einer Güterhalle am Güterbahnhof in Heidenheim. Beförderungen werden mit bis zu 24 Pferden durchgeführt.

1928
Kauf des ersten Lastwagens zur Verteilung von Bundesbahn-Expressgut.

1933
Anschaffung des ersten Motormöbelwagens für Möbeltransporte.

1936
Clara Hartmann erhält als erste Frau Heidenheims den
Führerschein.

1950
Nach der Heirat mit Margarethe Hartmann 1949, wird Lothar Eckle 1950 zum Geschäftsführer ernannt. Neben dem Bereich "Bahnamtliche Rollfuhr" spezialisiert sich das Unternehmen auf Möbeltransport und Umzüge, nationale und internationale Umzüge, Überseeverpackungen und -Verladungen in Container, Lagerung,
Schwer- und Spezialtranporte.

1979
Mitgliedschaft in der , einem Zusammenschluss von 80 führenden Möbelspeditionen mit dem Ziel des Laderaumausgleiches zur Vermeidung von Leerfahrten.

1989
Umzug von der Stadtmitte "Am Güterbahnhof" aufs eigene Betriebsgelände im Industriegebiet "In den Seewiesen" zwischen Heidenheim und Schnaitheim.

1991
Mit Vollendung des 65. Lebensjahres geht Lothar Eckle in den Ruhestand. Geschäftsführer wird der Sohn Thomas Eckle.

1998
Zertifizierung nach DIN EN ISO 9002 .
>> Zum Zertifikat

 

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Theodor Hartmann Team / confern® Umzugspartner